Begegnungsabend mit anderen Kirchen

Begegnungsabend

Einladung

Ken­nen­ler­nen — Aus­tau­schen — Be­zie­hun­gen knüp­fen

Wir, die Freie Chris­ten­ge­mein­de Stock­ach, la­den herz­lich zu ei­nem über­ge­meind­li­chen Ken­nen­lern-Abend in un­se­ren Räu­men ein. Uns liegt viel an ei­ner le­ben­di­gen Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den ver­schie­de­nen an­de­ren christ­li­chen Ge­mein­den in un­se­rer Stadt, dar­um freu­en wir uns über je­den in­ter­es­sier­ten Be­su­cher, ob ak­ti­ver Mit­ar­bei­ter sei­ner Kir­che oder re­gu­lä­res Mit­glied.

Mit da­bei sein wer­den so­wohl die Evan­ge­li­sche als auch die Ka­tho­li­sche und die Neu­apos­to­li­sche Kir­chen­ge­mein­de. Ziel des Abends — und hof­fent­lich der dar­aus re­sul­tie­ren­den wei­te­ren Tref­fen — soll es sein, ein­an­der bes­ser zu ver­ste­hen und zu ei­nem re­gen Ge­dan­ken­aus­tausch zu ge­lan­gen.

Füh­len Sie sich also ganz herz­lich will­kom­men am
16. Mai 2018
um 19:30

in der Frei­en Chris­tem­ein­de Stock­ach (FCG)
Höll­stra­ße 22
78333 Stock­ach

Frauenfrühstück am 28. April

Frauenfrühstück web

Ga­brie­le Lins — ein Le­ben mit Hö­hen und Tie­fen, ge­siegt hat im­mer das Gute
und Bes­se­re. Von der Fa­bri­kan­ten­toch­ter zur Ge­schäfts­frau und Mut­ter, von
Schö­nem um­ge­ben und im In­ne­ren doch leer und nach der wah­ren Lie­be
su­chend. Ge­fun­den hat sie den Gip­fel der Lie­be, um zu er­ken­nen, dass sie
von Lie­be um­ge­ben ist.

Oft sieht man die Wahr­heit nicht, weil un­ser Hun­ger dem Fal­schen nach­jagt.
Aber, es gibt sie wirk­lich — Hoff­nung und Zu­kunft und die­se Ge­schich­te ist es wert,
ge­teilt zu wer­den. Sie ist kein Ro­man, son­dern er­fahr­ba­re Wirk­lich­keit und für
je­den ge­nau­so er­leb­bar.

Ga­brie­le Lins ist seit vie­len Jah­ren ver­hei­ra­tet, Mut­ter und Groß­mutter.
Mit ih­rem Mann hat sie das Haus Im­ma­nu­el ge­grün­det, wo sie Men­schen aus
tiefs­ten Nö­ten hilft und sie in ein le­bens­wer­tes Le­ben ge­lei­tet.

Alle wei­te­ren In­fos auf un­se­rem Fly­er: klick

Teil­nah­me nur mit An­mel­dung mög­lich.

Abend mit Ehepaar Häselbarth am 11. April, 19.30 Uhr

Häselbarth web

Se­mi­nar­in­hal­te:

Es wer­den An­re­gun­gen zum The­ma kör­per­li­che Hei­lung
ge­lehrt und dann wird gleich um Hei­lung ge­be­tet.

Also: Leh­re und prak­ti­sche An­wen­dung!

Be­son­ders für Per­so­nen, die sich im Ge­bet für Kran­ke mehr Glau­ben,
Er­mu­ti­gung und zu­neh­men­de Hei­lungs­gna­de und Hei­lungs­sal­bung wün­schen.

Neue Connect Group: Power-Ladies

power ladies

Herz­li­che Ein­la­dung zum Power-La­dies Kurs in Stock­ach und Um­ge­bung. Die­ser Kurs ist für Frau­en, die sich in ih­rer Be­zie­hung zu Gott durch Bi­bel­stu­di­um und Team­ar­beit wei­ter­ent­wi­ckeln und be­din­gungs­lo­se Lie­be er­fah­ren wol­len. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­dest du un­ter www.power-ladies.org

Ter­mi­ne:
Start: Sonn­tag, 06. Mai 2018, 9–12 Uhr
11 Tref­fen mon­tags vom 07. Mai – 30. Juli 2018, 20.00 —  21.30 Uhr

Wo:
Stock­ach und Aach

Kos­ten:
35 Euro für das Hand­buch plus Ver­pfle­gung  (je­der bringt mal et­was mit)

An­mel­dung:
bis 22.04. 2018 bei
Ca­ro­lin Reu­ter
Email: caro@fischversteher.de
Han­dynr.: 0176 20442676 (auch über Whats­app)

Unser neues „Gesicht”

Logo 2018 web

Gedanken zu unserem neuen Logo

Gott liebt die Viel­falt. Die Viel­falt sei­ner mit Lie­be ge­schaf­fe­nen Men­schen und die Viel­falt sei­ner un­zäh­lig vie­len Ge­mein­den auf dem ge­sam­ten Erd­ball. Auch wir als Freie Chris­ten­ge­mein­de Stock­ach be­sit­zen un­ser ganz ei­ge­nes Pro­fil, das sich noch dazu ganz all­mäh­lich im Wan­del be­fin­det. Nur ei­nes bleibt im­mer gleich:

Gott in un­se­rer Mit­te.

Un­ser neu­es Logo zeigt des­halb das Kreuz als Sym­bol für die ret­ten­de Kraft un­se­res Herrn, ein­ge­pflanzt in sei­ne Ge­mein­de. Es ist kein star­res Kreuz, son­dern ein be­weg­tes, ganz so, wie Gott sich und uns Tag für Tag be­wegt. Gott ist Le­ben, Gott ist Lie­be — er ist un­ser Zen­trum.

Un­ser Slo­gan »Be­lebt. Be­wegt. Be­geis­tert.« spie­gelt ge­nau die­ses Le­ben wie­der, das Gott uns Tag für Tag neu schenkt. Voll neu­er Im­pul­se, Halt und Trost.

Er be­lebt uns, da­mit wir le­ben kön­nen.
Er be­wegt uns, da­mit wir uns und an­de­re be­we­gen.
Er be­geis­tert uns, da­mit wir ihm mit Freu­de fol­gen.

Denn das Wort vom Kreuz ist eine Tor­heit de­nen, die ver­lo­ren wer­den; uns aber, die wir se­lig wer­den ist’s eine Got­tes­kraft.” (1. Ko­rin­ther 1, 18)

 

 

 

Fasten- & Gebetstage

web

18. Ja­nu­ar
ab 5.30 Uhr of­fe­nes Ge­bet
20.00 Uhr Ge­bets­abend

19. Ja­nu­ar
20.00 Uhr Ge­bets­abend

20. Ja­nu­ar
20.00 Uhr Ge­bets­abend

21. Ja­nu­ar
10.00 Uhr Got­tes­dienst
an­schlie­ßend ge­mein­sa­mes Es­sen