Ein kurzer Input von Johannes …

Lest doch mal den 1. Brief des Jo­han­nes!

Videobotschaft vom 29. März

Lie­be Stockacher,

ihr könnt euch nicht vor­stel­len, wie sehr ich mich auf un­ser Wie­der­se­hen ge­freut habe. Als Ro­land und ich dar­über spra­chen, dass ihr zur Zeit kei­ne Got­tes­diens­te habt und ich nicht über die Gren­ze nach Deutsch­land kom­me, frag­te er mich, ob ich nicht eine Vi­deo­bot­schaft ma­chen kann. Ich sag­te so­fort „nein“, weil ich mir schon vor­ge­stellt habe, das Gan­ze zu Hau­se mit dem Te­le­fon auf­zu­neh­men und wie ihr als Hin­ter­grund stän­dig nur Kin­der­ge­schrei hört. Plötz­lich er­klär­te sich aber je­mand be­reit, mir da­mit zu hel­fen. Was ihr se­hen wer­det, ist also das Er­geb­nis ei­ner her­vor­ra­gen­den Team­ar­beit. Das ist das Reich Got­tes. Es gibt kei­ne Ein­zel­hel­den und es braucht alle.

Seid reich ge­seg­net und bis zum nächs­ten Mal, wenn wir uns live tref­fen,

Pe­ter

Hier geht´s zum Video

Psalm 23: So umsorgt Gott seine „Schafe”

Kay hat sich di­rekt auf die Schaf­wei­de be­ge­ben, um uns den Psalm 23 haut­nah aufs Dis­play zu brin­gen.

Got­tes Kin­der dür­fen fest auf den Hir­ten, un­se­ren Herrn, ver­trau­en!

Zum Ab­schluss formt Kay aus dem Psalm ein Ge­bet.

Der HERR ist mein Hir­te,
mir wird nichts man­geln.
Er wei­det mich auf ei­ner grü­nen Aue
und füh­ret mich zum fri­schen Was­ser.
Er er­qui­cket mei­ne See­le.
Er füh­ret mich auf rech­ter Stra­ße
um sei­nes Na­mens wil­len.
Und ob ich schon wan­der­te im fins­tern Tal,
fürch­te ich kein Un­glück;
denn du bist bei mir,
dein Ste­cken und Stab trös­ten mich.
Du be­rei­test vor mir ei­nen Tisch
im An­ge­sicht mei­ner Fein­de.
Du sal­be­st mein Haupt mit Öl
und schen­kest mir voll ein.
Gu­tes und Barm­her­zig­keit
wer­den mir fol­gen mein Le­ben lang,
und ich wer­de blei­ben
im Hau­se des HERRN im­mer­dar.

Psalm 23

Die KAMEL-Methode: So klappt das Bibellesen besser!

Anne gibt uns ei­nen tol­len Tipp zum Bi­bel­le­sen. Wenn das auch dein wun­der Punkt ist, hör ein­fach mal rein!

Eine Geschichte, die Mut macht

Denn Gott hat uns nicht ge­ge­ben den Geist der Furcht, son­dern der Kraft und der Lie­be und der Be­son­nen­heit.” (2. Ti­mo­theus 1,7)

Update: Gemeindeveranstaltungen bleiben ausgesetzt

Auf­grund der ak­tu­el­len Lage zum Co­ro­na­vi­rus — und zum Schutz und Woh­le al­ler — sind wei­ter­hin sämt­li­che Ge­mein­de­ver­an­stal­tun­gen aus­ge­setzt.

Für Ge­bets­an­lie­gen oder in­di­vi­du­el­le Hil­fe sind wir un­ter Te­le­fon 07771–918951 er­reich­bar.

Ak­tu­el­le In­fos und Im­pul­se stel­len wir hier auf un­se­rer Home­page zur Ver­fü­gung.