Archiv des Autors: Yvonne Salmen

Wir setzen alle Gemeindeveranstaltungen aus

Auf­grund der ak­tu­el­len Lage zum Co­ro­na­vi­rus (Co­vit-19) und den dar­aus re­sul­tie­ren­den Maß­nah­men, die die Lan­des­re­gie­rung Ba­den-Würt­tem­berg emp­fiehlt bzw. vor­schreibt, ha­ben wir als Äl­tes­te der Frei­en Chris­ten­ge­mein­de Stock­ach fol­gen­des be­schlos­sen:

  • Zum Schutz und Woh­le al­ler, sa­gen wir alle Ge­mein­de­ver­an­stal­tun­gen in­klu­si­ve Got­tes­dienst für die nächs­ten 14 Tage ab. Da­von aus­ge­nom­men ist das Früh­ge­bet (Diens­tags und Don­ners­tags).
  • Wir hal­ten uns da­bei an die Vor­ga­ben der Re­gie­rung im Um­gang mit Co­vit-19
  • Als Äl­tes­te ste­hen wir in en­gem Kon­takt un­ter­ein­an­der und wer­den die Ent­schei­dun­gen bei Be­darf an­pas­sen
  • Bit­te tragt alle die be­son­de­re Si­tua­ti­on im Ge­bet mit und hal­tet Euch an Got­tes Wort fest.
  • Wir emp­feh­len Live-Stream Got­tes­diens­te zu nut­zen (z.B: ICF.churchonline.org)

Am 23. 02. kein Gottesdienst in der Gemeinde

Wir ma­chen Ur­laub! :-)

Vom 20. bis 24. Fe­bru­ar fin­det un­se­re Ge­mein­de­frei­zeit statt. Das heißt: Wir sind zu­sam­men un­ter­wegs. Die­ses Jahr zieht es uns in den Nord­schwarz­wald, nach Op­penau, um als Ge­mein­de wei­ter zu­sam­men­zu­wach­sen — und ge­mein­sam Gott zu su­chen.

Aus die­sem Grund fin­det am Sonn­tag, den 23. Fe­bru­ar im Ge­mein­de­ge­bäu­de kein Got­tes­dienst statt. Die­ser fällt al­ler­dings nicht aus, son­dern wir ze­le­brie­ren ihn in der Her­ber­ge zur Tau­be in Op­penau. Wer mag, kann gern zu uns sto­ßen.

Timmy Kazoura: „Leben in der Kraft Gottes”

Tim­my Kazou­ra be­sucht uns wie­der!

Der Is­rae­li mit ara­bi­schen Wur­zeln hat Got­tes Han­deln schon oft er­lebt und möch­te uns mit sei­ner Be­geis­te­rung an­ste­cken. Die Wo­chen­end-Ver­an­stal­tung „Le­ben in der Kraft Got­tes” ist weit­ge­hend für alle ge­öff­net, die sich ein or­dent­li­ches Power-Pa­ket mit nach Hau­se neh­men möch­ten. Nur den Sams­tag­mor­gen ha­ben wir für Lei­ter und Lei­te­rin­nen der FCG Stock­ach re­ser­viert.

Tim­my Kazou­ra  steht seit 2009 der Con­nect Church in Ulm vor.

Frei­tag, 28. Fe­bru­ar

20:00 Uhr: Ju­gend- und Er­leb­nis­got­tes­dienst

Sams­tag, 29. Fe­bru­ar

14:00 — 17:00 Uhr: Le­ben in der Kraft Got­tes

19:00 Uhr: Er­leb­nis­got­tes­dienst

Sonn­tag, 1. März

10:00 Uhr: Got­tes­dienst

Aktion Bibel lesen: „Kraftfutter” aus Gottes Wort

Nicht für je­den ist es leicht, sich an die­ses di­cke Buch her­an­zu­wa­gen. Doch vie­le Men­schen ha­ben schon die Er­fah­rung ge­macht, dass es sich wirk­lich lohnt:

Die Bi­bel kann Her­aus­for­de­rung und Be­loh­nung in ei­nem sein.

Vier christ­li­che Stockacher Ge­mein­den la­den dazu, das Wort Got­tes bes­ser ken­nen­zu­ler­nen, in Ge­mein­schaft mit an­de­ren neu­gie­ri­gen Men­schen, die gern wis­sen möch­ten, wel­ches Kraft­fut­ter in die­sen Sei­ten steckt. Wir neh­men uns ge­mein­sam das Neue Tes­ta­ment vor.

An der „Ak­ti­on Bi­bel le­sen” neh­men teil: Evan­ge­li­sche Kir­che, Ka­tho­li­sche Kir­che, Neu­apos­to­li­sche Kir­che, Freie Chris­ten­ge­mein­de — und alle, die hung­rig nach der bes­ten Bot­schaft der Welt sind.

Die Da­ten

Start ist am 23.  Ja­nu­ar um 20:00 Uhr im Pa­lot­ti­heim der Ka­tho­li­schen Kir­che. The­ma: „Das Ge­schenk des Neu­en Tes­ta­ments. Bi­bel­le­sen am Stück — wie kann ich das ma­chen?”

24. Ja­nu­ar bis 25. März: Per­sön­li­che Le­se­zeit, Ak­tio­nen auf ei­ge­ne In­itia­ti­ve

Der ge­mein­sa­me Ab­schluss fin­det am 26. März um 20:00 Uhr im Ge­mein­de­haus der Evan­ge­li­schen Kir­che statt. The­ma: „Was habe ich er­lebt und ent­deckt?”

9 Wo­chen — 4 bis 5 Sei­ten pro Tag — 20 Stun­den Le­se­zeit

Sie möch­ten den of­fi­zi­el­len Fly­er? Hier geht es zum Down­load!

5 Predigten zum Thema „Königlich”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Pre­digt­se­rie mit auf­bau­en­dem In­halt

Das Jahr 2020 be­gin­nen wir mit kö­nig­li­chem Pre­digtin­halt: Am 12. Ja­nu­ar star­tet die neue Pre­digt­se­rie, die uns vom kö­nig­li­chen Blut bis hin zu den Su­per­hel­den in der Ge­mein­de führt.

Es gibt viel zu ent­de­cken, wir dür­fen ge­spannt sein.

Gottesdienst an Heiligabend

Gott ist Mensch ge­wor­den.

Die­se Bot­schaft hört sich mitt­ler­wei­le so ba­nal an, weil wir sie alle schon so oft ge­hört ha­ben. Aber sie ist al­les an­de­re als sim­pel oder ne­ben­säch­lich, sie ist ge­ni­al! Wir ha­ben ei­nen all­mäch­ti­gen Gott, der sich so klein ge­macht, dass er als Kind in eine Fut­ter­krip­pe pass­te. Er hat al­les durch- und mit­ge­macht, was un­ser mensch­li­ches Le­ben aus­macht, um uns ganz nah zu sein.

Aus pu­rer Lie­be.

Das ist Weih­nach­ten. Und an Hei­lig­abend möch­ten wir dar­an den­ken und un­se­rem Gott von Her­zen „dan­ke” sa­gen. Dar­um tref­fen wir uns zum Hei­lig­abend-Got­tes­dienst in der Ge­mein­de. Je­der, der sich hin­zu­ge­sel­len möch­te, ist uns da­bei herz­lich will­kom­men.

Nehmt euch fro­he Fest­tags­stim­mung mit nach Hau­se, um die­sen Abend auf be­son­de­re Wei­se zu fei­ern.